shg-sht_admin

Zusammen stärker: Wege & Visionen der Selbsthilfe in Österreich

Zusammen stärker: Wege & Visionen der Selbsthilfe in Österreich

BVSHOE

Im neuen Jahr hat sich der Bundesverband der Selbsthilfe (SH) Österreich BVSHÖ wieder viel vorgenommen. Die Wege und Visionen für ein noch besseres Auftreten im Gesundheitswesen können jedoch nur in Zusammenarbeit mit allen Vertreter*innen der nationalen          SH-Organisationen sowie der SH-Landesdachverbände und –Kontaktstellen erreicht werden. Dazu müssen wir noch besser mit den gesundheitlichen sowie sozialen Entscheidungsträger*innen zusammen-arbeiten.  Am 12. April gab es dafür die erste Fachtagung im neuen Gebäude des Dachverbands der Sozialversicherungsträger. Es war erfreulich, dass dabei auch der ORF-Nachrichtensprecher Mag. Tarek Leitner als Moderator gewonnen werden konnte.

4-12 Widhalm-Leitner-Duven 1 (2)

Präs. Angelika Widhalm, Moderator Tarek Leitner, Vize-Präs. Waltraud Duven

Zum Beginn begrüßten Präsidentin Angelika Widhalm und ihre Stellvertreterin Waltraud Duven die zahlreichen Teilnehmer. Nach den ersten Vorträgen war klar, dass eine Basisfinanzierung leider immer noch fehlt. Dafür forderte Andreas Huss von der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) eine noch genauere Auflistung des Angebots aller Selbsthilfegruppen und –verbände.

Nach der Mittagspause berichteten Vertreter*innen von deren Tätigkeiten ihrer unterschiedlichen Dachverbände aus fünf Bundesländern. So will die Selbsthilfe Kärnten deren Auftreten im ländlichen Bereich verstärken. Auch in Niederösterreich ist in jedem Bezirk eine eigene Zentrale geplant. In Oberösterreich will man SH-freundliche Firmen hervorheben, die dadurch das Angebot für SH finanziell erleichtern sollen. Die Tiroler suchen nach einem Mitspracherecht bei deren politischer Regierung und in Wien will man die Werbefilme in den Arztpraxen erweitern.

Die abschließenden Workshops waren in drei Gruppen geteilt. Dabei ging es bei einem um die geplanten Wege zur Verbesserung. Hilfreich wäre eine Info über passende SHG im Entlassungsschreiben von Krankenhäusern. Der Zugang und auch das Stimmrecht in medizinischen Gremien und dem Parlament sollte auch bei uns ermöglicht werden. Vielleicht kann der „negative“ Name Selbsthilfe geändert werden – dafür fehlt aber noch eine passende Alternative.

Bezüglich Visionen sollte im Jahr 2030 jeder über SHG Bescheid wissen. Man könnte dieses Thema auch in den Lehrplan von Schulen aufnehmen. Die Basisfinanzierung müsste problemlos funktionieren, ehrenamtliche Tätigkeiten für die Pension angerechnet und steuerliche Absetzbarkeit eingeführt werden.

Schließlich ging es noch über unsere Wünsche für gemeinschaftliche Stärke. Eigentlich sind wir eine Bereicherung und Entlastung für das Gesundheitssystem. Wir sind in der Lage den wirklichen Wunsch der Patienten an die Öffentlichkeit zu tragen und hoffen, damit bald auf eine Qualitätssteigerung erreichen  zu können.

 

Sigrid Kundela, Generalsekretärin der ÖGSHT

 

Posted by shg-sht_admin in Aktuelles, Allgemein
Würzburger Aphasie-Tage

Würzburger Aphasie-Tage

Alle Jahre wieder findet der Kongress für Aphasie für den ganzen deutschsprachigen  Raum (DACH˟) im Frühling (März) im schönen Frankenland statt. Drei Tage voll von Vorträgen, Workshops und Ausstellern (spez. Angebote für Intensiv-Reha).

3-17 Ulla Würzburg 4 (2)

Auf der Alten Main-Brücke mit Blick zur Festung Marienberg (re oben)

Man/Frau trifft in der Neuen Universität „Kapazunder“ (z.B. Prof. em. Dr. Walter Huber), Behandelnde (z.B. die Logotherapeutin  aus Lindlar), Studenten, Betroffene und Angehörige.

Also ein „Vernetzungs- und Wissensportal“ für Aphasie-Interessierte!

Ich habe z.B. erfahren, dass die Aphasiestation in Aachen heuer aufgelöst wurde,  aber die Forschung geht weiter. So soll es z.B. neue Leitlinien für Aphasietherapie bis Ende 2024 geben. In Graz arbeitet das FH Joanneum an der Studie  „Aware“ Web: https://www.fh-joanneum.at/projekt/aware/). Sie suchen noch teilnehmende Personen. Es soll angeblich auch in Innsbruck eine (neue) Aphasie-Selbsthilfegruppe geben.

Ich, als Aphasikerin und Klin. Psychologin, kann nur empfehlen, beim Kongress in Würzburg einmal „vorbeizuschauen“. So viele Aphasiker (und Angehörige) auf einem Fleck, so viele Ideen und Inspirationen – in einer pittoresken Main-Stadt, umgeben von schönen Weinbergen.

C:\Users\Neuer Besitzer\Desktop\sä.jpg

Mit Straßenbahn 4 durch die Altstadt von Würzburg

Wenn ihr Interesse geweckt  wurde, einfach den Newsletter von Web: https://aphasie-unterfranken.de/zfa/angebot/wuerzburger-aphasie-tage/ bestellen, und am Ende des Jahres  wird das Programm für den nächsten Kongress versandt. Dann ist eine Anmeldung möglich. Ab Jänner könnt ihr entscheiden, ob die „Würzburger Tage“ in ihren „Jahresplan“ reinpassen.

In meinen Worten: Würzburger Aphasie-Tage ist eine Reise wert oder wie die Würzburger sagen würden: „Fei arch schöö, dass du da bist!“

 

Mag. Ulla Kaspar-Port, Wien

 

˟ Anm.: DACH=Abk. Deutschland – Austria – Confoederation Helvetica

Posted by shg-sht_admin in Aktuelles, Allgemein
Besuch eines lustigen Benefizabends

Besuch eines lustigen Benefizabends

SHG-Gemeinsam statt einsam Villach

Beim Benefizabend in Klagen-furt wollten wir unbedingt dabei sein. Es gab viel zum Lachen, Selinas gemalte Bilder kennenzulernen und noch mehr zu erfahren. Allen Beteiligten gilt unsere Wertschätzung für ihr wundervolles Programm. Nachdem wir am 12. März ein „bisschen sehr pünktlich“ diese Veranstaltung erreichten, waren gerade in der ersten Reihe noch genügend Plätze für uns frei. Also konnten wir direkt vor den Aktivitäten sitzen - welch ein Glück!

3-12 Benefizabend in Klagenfurt

Lachen fand kein Ende

Nach der Begrüßung trat Selina auf die Bühne. Sie war mit einem Stichwortzettel ausgestattet, der als Gedankenstütze  und somit gegen ihre Nervosität half. Sie erzählte über sich selbst, dankte den besonderen Menschen, die ihr nach dem Unfall und auch jetzt noch helfend zur Seite stehen. Dazu gehört vor allem ihre Familie. Nichts ging schief an ihrem ersten großen Auftritt - wir gratulieren!

3-12 Bilder von Selina 2

Hier nur ein paar ihrer vielen Bilder

Danach erfreuten uns die bestens ausgebildete Hobby-schauspieler Birgit und Roland de Roja. Sie zeigten uns drei Szenen aus Sketches von Loriot. Zuerst ging es darum, wieviel Konflikt ein fünf-minütiger Gesprächsstoff über das Frühstücksei bringen kann. Dann kam es zu einem Annährungsversuch zwischen Chef und Sekretärin mit allerlei Hoppalas. Zuletzt ging es noch um ein Kleid zum Ausgehen, das dem Mann ohne hinzublicken gar nicht gefiel. Dies alles kennen wir von zu Hause ohne Bühne, darum konnten wir mit dem Lachen kaum aufhören.

3-12 Frühstücksei

Birgit und Roland über Loriot´s Frühstücksei

Schlussendlich unterhielten uns die beiden Musiker Alfred Haselmeier und Gerhard Egger. Anschließend machten wir eine emotionale Reise mit Liedern und Interpretationen von Reinhard Mey. Deren stimmungsvolle Gitarrenklänge waren ein schöner Ausklang.

Es war ein äußerst gelungener Abend, den wir nicht missen wollten. Dabei gebührt allen Darsteller*innen unser aufrichtiges Dankeschön. Immer wieder sind wir als Betroffene erstaunt, wie groß der Einfluss vom sozialen Umfeld an der Genesung sein kann.

Ende April besuchen wir ein Theaterstück und im Mai ist ein Spielenachmittag geplant. Bis dahin wird Rosamunde hoffentlich wieder schmerzfrei sein und wegen der Termine bitte bei mir melden. Tel: 0664/972 59 36 oder E-Mail: martinabergner57@gmail.com

 

Mag. Martina Bergner, Wernberg, Terlach

 

Posted by shg-sht_admin in Aktuelles, Allgemein, Kärnten
Neue HVV-Cafés sind herzlich willkommen

Neue HVV-Cafés sind herzlich willkommen

SHG HIRNverletzt vernetzt HVV Kärnten

Wir freuen uns sehr, die neuen HVV-Cafés vorstellen zu dürfen. Denn schon lange träumen wir davon, diese Treffen regelmäßig in allen Bezirksstädten von Kärnten organisieren zu können. Jetzt gehen wir die ersten Schritte in diese Richtung. Dies ist möglich, weil sich neue Koordinator*innen finden, für die wir überaus dankbar sind. Denn wir haben in den letzten Jahren gelernt, wie wichtig die „HIRNverletzt vernetzt - Cafés" sind. Dazu ist jede*r herzlich eingeladen, sich ganz ungezwungen auszutauschen und kennenzulernen.

image

Beim neuen HVV-Café im Schloss Töscheldorf in Althofen

Unsere nächsten Termine sind:

  • Das HVV-Café in Wolfsberg findet jeden Montag, um 9.00 Uhr im „Café Lebensgefühl“ (Johann-Offner-Str. 12) statt. Bitte um Anmeldung bei Reinhard Ninaus Tel: 0664/542 50 34
  • In Villach trifft sich die SHG „Gemeinsam statt einsam“. Dafür bitte Martina Bergner kontaktieren Tel: 0664/972 59 36 oder schickt ein Mail an E-Mail: martinabergner57@gmail.com

Wir freuen uns sehr über diese Entwicklung und die aktive Unterstützung unserer neuen HVV-Café-Leiter*innen. Falls noch jemand Interesse hat eine Gruppe zu starten, wären wir sehr dankbar!

 

HVV-Vereinsfest und Generalversammlung

Das diesjährige Vereinsfest und die Generalversammlung möchten wir am 24. Mai, um 16.30 Uhr ganz gemütlich mit gutem Essen und lustigem Kegeln gestalten. Vielleicht erlaubt das Wetter sogar ein Grillfest im Garten des „Freiraum Klagenfurt“, Feschnigstraße 11. Wer kommen will, sendet bitte eine verbindliche Anmeldung bis 20. Mai an E-Mail: office@hirnverletzt.at oder Tel: 0660/723 79 95

 

DJ-Kurs und HVV-Party

Musik verbindet und grenzt niemanden aus. Daher wollen wir uns wieder als DJs ausprobieren. Der Wiener Firefly Club macht DJ-Kurse für Menschen mit Beeinträchtigung. Der Kurs wird von einem Trainer mit Beeinträchtigung geleitet und man lernt dabei die wichtigsten Handgriffe die man als DJ braucht. Man muss vorher noch nichts können, jede*r kann mitmachen und das Wichtigste ist der Spaß an der Sache.

Dafür bitte 15. Juni, von 13.00-17.00 Uhr notieren. Der Ort dafür ist „Das Wohnzimmer – Café-Bar-Musik“, Villacher Ring 21 in Klagenfurt. Die Kosten werden von HVV durch eine Förderung der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) gedeckt.

Danach machen wir am Abend dann gleich eine HVV-Party im „Wohnzimmer“ und die ausgebildeten DJs können ihre neuen Fähigkeiten ausprobieren – falls man möchte. Jede*r ist eingeladen, gemeinsam zu feiern und zu tanzen.

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

 

Ricarda Motschilnig, Klagenfurt
Tel: 0660/723 79 95 + Web: www.hirnverletzt.at

Posted by shg-sht_admin in Aktuelles, Allgemein, Kärnten
Nach verrücktem Theater ins Museum Horn

Nach verrücktem Theater ins Museum Horn

SHG-SHT Hollabrunn

Bei unserem Theaterbesuch in Ziersdorf hatten wir uns am        10. März sehr gut unterhalten. „Ladys Night“ war die Geschichte von arbeitslosen Männern, die als Stripper Geld verdienen wollen. Sie werden dabei von einer Kellnerin unterstützt, die aus dieser verrückten Truppe das Beste herausholen will. So richtig gestrippt hat dabei dann (leider) doch keiner.

Museum_Horn_eingang.jpg

Museum Horn, Wienerstraße 4

Unser nächstes Treffen wird in Horn stattfinden. Für alle, die diese Stadt nicht kennen: Horn ist eine Reise wert! Kommt mit uns ins Museum Horn und dann zum Stadtteich, wo wir Mittagessen werden. Das wird sicher ein netter Tag!

Im Museum sind viele urgeschichtliche Funde aus dieser Gegend ausgestellt. Es gibt eine große Sammlung über 7500 Jahre Landwirtschaft. Dem Räuberhauptmann Johann Georg Grasel ist eine eigene Dokumentation im alten Stadtturm gewidmet. Wir werden sehen, was alles für uns barrierefrei zugänglich ist. Unser Treffpunkt: Samstag, 1. Juni 2024, um 11.00 Uhr Museumseingang, Wienerstraße 4,  dann gemeinsames Mittagessen - wer will.

Genauere Vereinbarung bei mir unter Tel: 0664/223 44 10

 

Maria Kvarda, Kleinstetteldorf

 

Posted by shg-sht_admin in Aktuelles, Allgemein, Niederösterreich
Wir begrüßen einen neuen Gast

Wir begrüßen einen neuen Gast

SHG-SHT Waldviertel

Bei unserem letzten Treffen am 9. März war nicht nur das Wetter wunderschön. Diesmal kam auch ein neuer Gast zu uns, der eine SHG eigentlich schon kannte. Denn Robert Wabro war früher bei der SHG in St. Pölten dabei, die allerdings 2021 stillgelegt wurde. Darum beschloss er nun eine andere SHG aufzusuchen und entschied sich für uns.

3-9 Waldviertel (2)

Robert, Ingrid, Herbert und Daniel in bester Laune

Der Unfall von Robert liegt schon viele Jahre zurück. Er hatte von Anfang an Schwierigkeiten, denn niemand wollte ihn verstehen.  Das ist leider oft der Fall. Unsere seelischen Wunden sind nicht sichtbar und werden daher von den anderen nicht wahrgenommen. Aber wir konnten  Robert gut verstehen und auch einige Anlaufstellen nennen.

Unser nächster Termin wird diesmal eine Woche vorverschoben und ist daher schon am Samstag, dem 4. Mai, um 14.00 Uhr wieder im „Café Süd“ in Zwettl. Mit guten Wünschen aus dem Waldviertel,

 

Ingrid Kellner, Purk

 

Posted by shg-sht_admin in Aktuelles, Allgemein, Niederösterreich
Übersicht zu unseren Treffen

Übersicht zu unseren Treffen

Region Zentralraum

SO, 5. Mai, Start 13.00, Kallham Freibad

Wings for life world run! Jeder kann mitmachen, laufen, gehen, mit Gehhilfe, Rollator, Rollstuhl … Anschließend ist im Badebüffet für körperliche Stärkung und gemütliches Beisammensein gesorgt. So meldest du dich an:

*Wings for Life World Run App herunterladen

*Registrieren (Startgeld wird zu 100% für die Rückenmarkforschung gesponsert)

*Der „Gruppe Rolling Bones & Freunde“ beitreten

*Du bist mit Millionen Menschen für den guten Zweck am Start

*Es gibt keine Altersgrenze

SO, 16. Juni, 12.00, Altenhof: Grillfeier im Café Hausruckwald/assista

Region Salzkammergut

Initiatorin: Teresa Aichinger und ihr Sohn Roman in Mondsee

Am 8. März trafen wir uns zum 1. Kennenlerntreffen im Gasthaus Krone in Mondsee. Wir waren alle ein wenig aufgeregt aber voller Vorfreude. Das Austauschen durch die Gespräche hatte uns allen sehr gut getan. Vielen Dank auch an Vzbgm. Judith Eidenhammer für das Dabeisein, ihr Interesse und die Unterstützung sowie für die Getränkeeinladung. Im Mai und Juni sind wir bei den Kolleg*innen dabei. Weiter Termine bei Christa Hausjell Tel:0676/96 979 9483

 

Peer-Club Treffen - Wels

Die Treffen richten sich ausschließlich an Personen mit erworbener Hirnschädigung. In einer entspannten Atmosphäre ist Zeit für Austausch und Gemeinschaft.

Fachliche Begleitung:

Christina Ott, MA, selbst betroffen

Termine (2. Montag im Monat): 13. Mai + 10. Juni (Sommerpause Jul + Aug)

Uhrzeit: offenes Kommen und Gehen von 14.00-18.00 Uhr. Wegen des begrenzten Platzangebots bitten wir um rechtzeitige Anmeldung und Bekanntgabe, wann in etwa ein Kommen möglich ist.

Wo: Vereinsbüro Netzwerk Gehirn

 

Angehörigen-Treffen - Wels

Austausch + Reflexion mit anderen Angehörigen zur eigenen Situation im Zusammenleben mit Menschen nach einer Hirnverletzung.

Die Treffen werden fachlich begleitet. Termine: alle 2 Monate am         1. Mittwoch (keine Treffen im Jänner, Juli, August, Dezember)

Uhrzeit: 18.00 Uhr; wegen des begrenzten Platzangebots bitten wir um rechtzeitige Anmeldung. Wo: Vereinsbüro Netzwerk Gehirn

Wegen der Messe „integra“ findet das nächste Treffen erst am 19. Juni statt – fachliche Begleitung: FA Dr. Arthur Brucker

Kontakt + nähere Infos:
Netzwerk Gehirn OÖ, Bahnhofplatz 4, 4600 Wels
Fach- & Beratungsstelle: Christa Hausjell Tel: 07242/9396-1260

 

Posted by shg-sht_admin in Aktuelles, Allgemein, Oberösterreich
Im Europark viel von uns erklärt

Im Europark viel von uns erklärt

Der „Tag der seltenen Erkrankungen“ TDSE im Europark in Salzburg war wieder ein sehr schöner, aufregender Tag. Unterstützt haben mich in diesem Jahr Renate und Hans aus unserer Gruppe. Auch Florian kam dazu und half uns, die interessierten Fragen der Menschen, die vorbeigingen, zu beantworten. Das Interesse war groß. Demzufolge hatten wir auch die Möglichkeit einige unserer Folder und SHT-News zu verteilen.

3-16 Sbg Messe 1 (2)

Mit Renate und Hans

Die Woche darauf waren wir in Uttendorf im „Café Gröfler“ vertreten. Unser erstes Treffen außerhalb des ursprünglichen fixen Treffpunktes in Schüttdorf/Zell am See war erfolgsversprechend, da wir gleich eine neue Angehörige begrüßen durften. Wir sind gespannt, wie das Angebot in weiterer Folge angenommen wird.

Aus zeitlichen Gründen habe ich es nicht geschafft, in anderen Ortschaften unsere Treffen zu bewerben. Also wird es im April wieder in Schüttdorf/Zell am See stattfinden. Aber es ist unser fixer Plan, die Treffpunkte auszuweiten, um in verschiedenen Ortschaften/Bereichen präsent zu sein.

Das war´s, kurz und bündig aus dem Pinzgau.

 

Brigitte Queder, Saalfelden

 

Posted by shg-sht_admin in Aktuelles, Allgemein, Salzburg
Über Seelsorge im Krankenhaus und fröhliche Aphasiker*innen

Über Seelsorge im Krankenhaus und fröhliche Aphasiker*innen

Über Seelsorge im Krankenhaus

Das nächste Treffen der SHG-SHT-Schlaganfall Steiermark findet am 5. Juni, um 16.00 Uhr statt. Als Gast ist diesmal Mag. Ulrike Riedl eingeladen. Sie ist im LKH Graz II Standort Süd bei der Seelsorge beschäftigt und wird über ihre Arbeit, Aufgaben, Veranstaltungen und Unternehmen in einem Krankenhaus informieren. Nach ihrer Vorstellung der Seelsorge sind sie und eine Kollegin des Teams bereit, Fragen zu beanworten.

Mehr Info + Anmeldung gibt es unter Tel: 0664/250 01 63 und/oder Web: www.shg-sht-schlaganfall-stmk.at

Fröhliche Aphasiker*innen nicht zu übersehen

Zusätzlich zu unseren regulären monatlichen Treffen hatte sich unsere Gruppe wieder einmal kulinarischen Genüssen hingegeben.

Gruppenfoto

Die fröhlichen Aphasiker*innen sind nicht zu übersehen

Wir waren Anfang April in „Heininger´s Schlemmerei in Frohnleiten Web: www.heiningers-schlemmerei.at). Das Restaurant ist in unserer Gegend wegen seiner köstlichen Speisekarte sehr beliebt, sodass man schon lange vorher reservieren muss - das hatte wieder einmal Robert für uns erledigt. Mehrere Fahrgemeinschaften aus allen Richtungen hatten sich gebildet und alle kamen wohlbehalten an.

4-2 Andrea hatte vor kurzem Geburtstag und Erich hat ihr einen Kuchen mitgebracht

Süßes Geschenk

18 Personen, Aphasiker*innen und Angehörige, alle im grünen Shirt mit unserem Logo: Wir erweckten Aufmerk-samkeit im vollbesetzten Restaurant. Und ich bin sicher, dass etliche Personen gleich gegoogelt hatten, was Aphasie eigentlich ist. Genau das war unser Ziel! Andrea hatte vor kurzem Geburtstag. Dafür brachte ihr Erich einen Kuchen als Geschenk mit, der natürlich allen hervorragend schmeckte.

Natürlich hatten wir auch gegessen, getrunken, getratscht, gelacht.... Es ist schön, so wunderbare Menschen zu kennen.

In naher Zukunft möchten wir gemeinsam mit Mitgliedern des „Vereins Wegweiser“ eine Floßfahrt auf der Mur machen. Dieser Verein unterstützt Menschen mit Behinderung auf dem Weg zum „Persönlichen Budget“ und zu „Persönlicher Assistenz“ - somit zu einem selbstbestimmten Leben. Weitere Info Web: www.wegweiser.or.at.

Unsere Treffen finden jeweils am 1. Dienstag eines Monats, um 17.30 Uhr in der Lauzilgasse 25 (3. Stock) in Graz statt. Die nächsten Termine sind 7. Mai und 4. Juni 2024. Bei Interesse bitte um vorherige Kontaktaufnahme E-Mail: info@aphasie-stmk.at oder Tel: 0664 1150 117

 

Herzliche frühlinghafte Grüße aus Süden,
die steirischen Aphasiker/innen
www.aphasie-stmk.at

 

Posted by shg-sht_admin in Aktuelles, Allgemein, Steiermark
Termine Mai-Jun 2024

Termine Mai-Jun 2024

Mai 2024

FR 03.05. Oberes Belvedere: „Franz Anton Maulbertsch“, bei Kassa, 14.45

SA 04.05. SHG-Waldviertel im Café Süd, Landstraße 1, Zwettl, 14.00

SO 05.05. SHG-OÖ Zentralraum: Kallham Freibad Running + Rolling, 13.00

DI 07.05. Stmk. Aphasiker: SH Steiermark, Lauzilg. 25/3. Stock, Graz, 17.30

SO 07.05. Zoo Schönbrunn-Treff mit Nudi bei U4 Hietzing, 10.00

SA 11.05. Wr. Kegeln in Freizeitoase bei U3 Kendlerstraße 34, 14.45

MO 13.05. OÖ Peer-Club im Vereinsbüro Wels, Bahnhofpl. 4, 14.00-18.00

MO 13.05. Wr. Aphasiker*innen im „Dani“, 20., Gerhardusgasse 8, 15.00

FR 17.05. Kunsthist. Museum: „Mit allen Sinnen“, Eingangshalle 14.45

FR 24.05. HVV-Vereinsfest im „Freiraum Klagenfurt“, Feschnigstr. 11, 16.30

 

Juni 2024

SA 01.06. SHG-Hollabrunn-Ausflug ins Museum Horn, Wienerstraße 4, 11.00

DI 04.06. Stmk. Aphasiker: SH Steiermark, Lauzilg. 25/3. Stock, Graz, 17.30

DI 04.06. Zoo Schönbrunn-Treff mit Nudi bei U4 Hietzing, 10.00

MI 05.06. SHG-Graz: Mag. Ulrike Riedl über Krankenhaus Seelsorge, 16.00

FR 07.06. Belvedere21: „Angelika Loderer“, Treff bei Eingang-Kassa, 14.45

SO 09.06. SHG-Wien: „Mentaltraining“ Karin Janka + Hans Grugger, 15.00

MO 10.06. OÖ Peer-Club im Vereinsbüro Wels, Bahnhofpl. 4, 14.00-18.00

MO 10.06. Wr. Aphasiker*innen im „Dani“, 20., Gerhardusgasse 8, 15.00

SA 15.06. HVV-DJ-Kurs/Party: „Wohnzimmer“, Villacherr. 21, Klagenf., 13.00/19.00

SA 15.06. Wr. Kegeln in Freizeitoase bei U3 Kendlerstraße 34, 14.45

SO 16.06. SHG-OÖ Zentralr.: Altenhof, Grillfeier Café Hausruckwald, 12.00

MI 19.06. OÖ Angehörige mit FA Dr. Arthur Brucker im Vereinslokal, 18.00

FR 21.06. Kunsthist. Museum: „Holbein.Burgkmair.Dürer.“, Eingangsh. 14.45

 

Juli

DI 02.07. Zoo Schönbrunn-Treff mit Nudi bei U4 Hietzing, 10.00

FR 05.07. Unteres Belvedere: „Collagekünstlerin Hannah Höch“ 14.45

 

 

Dazu jeden MO HVV-Café Wolfsberg: Lebensgefühl ( 0664/542 50 34,
in Salzburg jeden FR Zoom-Meeting : shg.sht.sbg@gmail.com
sowie  in Wien jeden MO English Tea Time, DI + MI Bowling + DO Billard

 

Posted by shg-sht_admin in Aktuelles, Termine