Brain Gym für jedermann/-frau

Bei uns in Zell am See tut sich derzeit nicht so viel. Es gehen nur die wöchentlichen Zoom-Meetings weiter. Wer sich dafür noch anmelden mag, bitte bei mir melden: shg.sht.sbg@gmail.com
Gerne möchte ich diesmal von den Zusammenhängen der drei Dimensionen erzählen. Gemeint ist damit:

• Vorne – Hinten = das Verständnis, das Begreifen
• Oben – Unten = die Organisation, das Fühlen
• Links – Rechts = die Kommunikation, das Denken

Unterstützt werden können diese drei Richtungen durch drei einfache Brain Gym®Bewegungen.

• Verständnis = Erdpunkte: gib zwei Finger unter die Unterlippe und die andere Hand auf den Nabel. Du wirst bemerken, dass sich das Kinn fast automatisch nach hinten zieht. Halte diese Erdpunkte für etwa fünf oder sechs Ein- und Ausatemzüge. Dann wechsle die Hand und wiederhole die Bewegung. Vielleicht spürst Du danach eine bessere Verwurzelung mit der Erde. Gleichzeitig unterstützt Du damit die Kommunikation Deiner Gehirnzellen von oben nach unten.

• Organisation = Raumpunkte: gib zwei Finger ober die Oberlippe und die andere Hand auf Dein Steißbein. Dein Kopf zentriert sich dadurch über deinen Hüften. Diesen Punkt hältst Du etwa 30 Sekunden lang. Danach wechsle Deine Hände um die Bewegung für weitere 30 Sekunden zu machen. Gleichzeitig unterstützt Du damit die Kommunikation Deiner Gehirnzellen von vorne nach hinten.

• Kommunikation = Gehirnknöpfe: Lege Daumen bzw. Zeigefinger unter Dein Schlüsselbein rechts und links. Die andere Hand kommt wieder auf den Nabel. Halte diese Punkte wieder für 30 Sekunden. Wechsle die Hände und wiederhole die Bewegung. Wasser trinken nicht vergessen, damit die Leitung Deiner Nerven genug „Strom“ erhält.

Diese Bewegungen entstammen der Brain Gym®.

Wenn jemand mehr darüber wissen will, kann sich jederzeit bei mir melden.
Brigitte Queder shg.sht.sbg@gmail.com + Tel: 0676 75 42 42

 

Wasser trinken

Wasser ist der wichtigste Baustoff unseres Körpers. Über die Lymphbahnen bringt es die Nährstoffe zu den einzelnen Zellen und transportiert Schlackenstoffe ab. Um einen ausgeglichenen Wasserhaushalt zu erhalten, ist es wichtig, regelmäßig und in kleinen Mengen zu trinken. Wasser fördert die effektive elektrische und chemische Kommunikation zwischen Gehirn und Nervensystem. Es verbessert alle zum Lernen benötigten Funktionen.

Die Gehirnpunkte

Die Gehirnpunkte befinden sich direkt unter dem Schlüsselbein, beidseits neben dem Brustbein. Massiere die Punkte mit Daumen und Zeige-/Mittelfinger einer Hand. Halte mit der anderen Hand deinen Nabel. Das aktiviert die Augen, damit du sie leichter von rechts nach links und umgekehrt bewegen kannst. Auch die beiden Gehirn- und Körperhälften werden aktiviert.

Die Erdpunkte

Eine Hand liegt am Nabel, die zweite an der Unterlippe, die Augen gleiten am Boden durch den Raum. Das entspannt die Augen. Fördert das Wechseln von Nah- zu Fernsicht und umgekehrt (z.B. das Schauen vom Heft zur Tafel).

Die Raumpunkte

Eine Hand liegt am Kreuzbein, die zweite an der Oberlippe. DieAugen gleiten an der Decke durch den Raum. Das entspannt die Augen und fördert das Wechseln von Nah- zur Fernsicht (z.B. vom Heft zur Tafel).

Schreibe einen Kommentar