Niederösterreich

Das nächste Mal in Zwettl

Das nächste Mal in Zwettl

Wie die Überschrift schon verrät, werden wir unseren Treffpunkt wieder wechseln. Das letzte Mal am 14. Mai hatte ich zwar wieder für unsere Gruppe im Gasthaus Kirchberger in Himberg ab 14.00 Uhr für uns reserviert. Es war ein wunderschöner Nachmittag und es gab viel Gesprächsstoff. Ich hatte auch einige Quizfragen vorbereitet, die gut gelöst werden konnten. Nur waren diesmal doch weniger Leute gekommen. Denn für die meisten ist dieser Ort doch zu weit weg. Es wurde die Bitte an mich gerichtet, dass wir einen zentralen Ort suchen sollten und dieser sollte im Raum Zwettl sein. Dorthin können auch die Leute aus dem nördlichen Waldviertel leichter kommen.

Unser neues Lokal Café Süd, Landstrasse 1 in Zwettl

Unser nächstes Treffen findet am 9. Juli, um 14.00 Uhr im Café Süd in Zwettl, Landstrasse 1, statt. Das Haus wurde schon 1782 erbaut, 1890 auch eine Kegelbahn angelegt und ist seit 1977 ein herrliches Gasthaus. Ob Norden, Osten oder Westen – im Café Süd schmeckt´s am besten! Lasst Euch überraschen!

Schöne sommerliche Grüße aus dem Wald1/4

Ingrid Kellner, Purk

Posted by shg-sht_admin in Aktuelles, Allgemein, Niederösterreich, 0 comments
Sportlicher Nachmittag

Sportlicher Nachmittag

Das Wetter war ideal für unser Treffen, nicht zu heiß, leicht windig. Weil wir uns am 22. Juni ja nicht nur zu einer Jause mit ganz viel Kuchen getroffen hatten, sondern auch im Hollabrunner Motorikpark einige Geräte ausprobieren konnten. Am besten hat uns die Seilschaukel gefallen. Uschi wollte gar nicht mehr herunter! Beim Zielwerfen war Bernhard sehr gut. Da ist seine Größe schon von Vorteil. Wackellabyrinth, Zielangeln, Wackelbretter, Wege mit Hindernissen, überall haben wir uns versucht. Aber einige Geräte waren doch zu anspruchsvoll. Das Krankenhaus ist zwar gleich ums Eck, aber das wollten wir doch nicht in Anspruch nehmen.

Es lebe der Sport im Motorikpark

So hatten wir alle diesen netten Nachmittag unfallfrei verbracht und freuen uns auf unser nächstes Treffen. Da laden uns Uschi und Gerti Wolfram nach Staatz ein: 23. August, um 15.00 Uhr. Auch Neue sind herzlich willkommen!

Maria Kvarda,
Kleinstetteldorf

Posted by shg-sht_admin in Aktuelles, Niederösterreich, 0 comments
Picknick im Motorikpark geplant

Picknick im Motorikpark geplant

Eigentlich haben wir uns schon sehr lange nicht mehr gesehen. Um eine Corona-Ansteckung zu vermeiden, wollten wir uns Anfang April im Freien auf einen Ostermarkt in Hollabrunn treffen. Aber dann spielte das Wetter nicht mit. Es war so kalt, dass alle lieber daheim bleiben wollten. Also wurde dieser Termin gestrichen.

Doch die Corona-Viren dürften jetzt endlich wieder etwas Ruhe geben. So planen wir am Mittwoch, dem 22. Juni unseren nächsten Termin. Als Ort habe ich den Motorikpark neben der alten Hofmühle in Hollabrunn gewählt. Wir werden uns um 15.00 Uhr zusammensetzen und ein gemeinsames Picknick machen.

Hollabrunner Motorikpark bei der alten Hofmühle

Wer etwas zum Essen oder Trinken mitbringen möchte, bitte bei mir melden. Damit von allem genug zum Konsumieren dabei sein wird. Für mehr Info bin ich erreichbar unter Tel: 0664/223 44 10 oder über ein E-Mail an: kvarda@aon.at

 

Maria Kvarda, Kleinstetteldorf

Posted by shg-sht_admin in Aktuelles, Allgemein, Niederösterreich, 0 comments
Zum Gasthaus Kirchberger gewechselt

Zum Gasthaus Kirchberger gewechselt

Unser SHG-Treffpunkt ist im neuen Jahr an einem neuen Ort. Nach einer langen Pause war es höchste Zeit, dass wir uns endlich wieder einmal zusammensetzen konnten. Nachdem bei unserem früheren Lokal Familie Huber aus Rastenfeld in Pension gegangen war, haben wir schon einen Nachfolger gefunden. Wir haben zum Gasthaus Kirchberger von Himberg gewechselt. Es liegt im Hinterland der Wachau und wir waren schon einige Male zum Kegeln dort.

Unser neuer Treffpunkt

Für 12. März hatte ich ab 14.00 für uns reserviert. Auch wenn nach vielen Anmeldungen einige wieder absagen mussten, waren wir eine nette Runde und hatten viel zu besprechen.

Ab 15.00 Uhr war die Kegelbahn eine Stunde für uns frei. Wir Frauen bemühten uns gute Figur zu machen und waren im Vergleich mit den Männern gleich gut. Mit vielen Glückstreffern hatten wir neben etwas Spannung auch viel Humor dabei.

Nach der sportlichen Stunde nahmen wir wieder in unserem Extrazimmer Platz. In der Vorbereitungszeit für das Osterfest las ich einige besinnliche Zeilen vor. Dann wurde noch der Termin für unser nächstes Treffen ausgemacht, den wir für Samstag, den 14. Mai, wieder um 14.00 Uhr im Gasthaus Kirchberger vereinbarten.

Liebe Grüße und willkommen im Frühjahr wünscht

Ingrid Kellner, Purk

Posted by shg-sht_admin in Aktuelles, Allgemein, Niederösterreich, 0 comments
Ostermarkttreffen – hoffentlich möglich

Ostermarkttreffen – hoffentlich möglich

Diese Coronazeit ist mühsam. Drinnen mit Maske, das ist für einige von uns schwierig. Draußen noch zu kalt …

Jetzt hoffen wir auf ein schönes Frühjahr, wo wir uns wieder im Freien treffen können. Ich lade euch sehr herzlich ein, mit uns den Ostermarkt in der Kulturmühle in Hollabrunn zu besuchen. Da gibt es einen wunderschönen Innenhof, wo verschiedenes Kunsthandwerk aus der Gegend angeboten wird. Und wenn es uns dort zu viel wird, gehen wir in den benachbarten Motorikpark. Alles, was wir dazu brauchen, ist halbwegs schönes Wetter.

Treffpunkt: Sonntag, 3.April, um 15.00 Uhr

Ort: vor der Kulturmühle (Museum Alte Hofmühle)

Ostermarkt beim Museum Alte Hofmühle, Mühlenring 2, Hollabrunn

Wer noch Fragen hat, ruft mich bitte an Tel: 0664/223 44 10

Maria Kvarda, Kleinstetteldorf

Posted by shg-sht_admin in Aktuelles, Allgemein, Niederösterreich, 0 comments
Mein neues Training

Mein neues Training

Hallo, ich bin Katrin und möchte heute nicht über CoVid-19, sondern über meine Therapie berichten. Dabei geht es um das Zentrum, gegründet 2012 vom Ehepaar Katarina und Martin Malovec im schönen Weinviertler Ort Bisamberg (NÖ).

Ich hatte vor 30 Jahren einen Autounfall mit meiner Mutter, bei welchem ich eine linksseitige Hemiparese (Lähmung) erlitten habe. Um mein Gangbild und meine Trittsicherheit zu verbessern, fahre ich derzeit von Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.30 Uhr zur Therapie.

Festgehalten wie eine „Spinne“

Zu Beginn wird ausgiebig gedehnt. Im Anschluss folgen Gleichgewichtsübungen im Sessel, Übungen im „Käfig", wobei man mit Gummibändern fixiert ist. Dann folgt Lokohelp (ein Zusatzgerät auf dem Laufband), Schlammpackung, Laser zur Entspannung und Stiegen steigen. Es ist zwar sehr anstrengend und auch kostspielig. Aber ich merke schon erste Erfolge. Ich hoffe auf finanzielle Unterstützung durch die Österreichische Gesundheitskassa ÖGK.

Man findet mich auch auf Facebook rehazentrum malovec,  schaut im Internet unter www.therasuit.at oder ruft einmal dort an Tel: 06605 287 554.

Katrin Rieger, Hagenbrunn

Posted by shg-sht_admin in Aktuelles, Allgemein, Niederösterreich, 0 comments
Durch ÖKUSS-Kurs zur Gremienvertreterin geworden

Durch ÖKUSS-Kurs zur Gremienvertreterin geworden

Bereits im vergangenen Herbst startete der Kurs „Kollektive Patientenbeteiligung“ in der Österreichischen Kompetenz- und Servicestelle für Selbsthilfe (ÖKUSS). Mag. Gudrun Braunegger-Kallinger und Mag. Renate Haiden organisierten zehn online-Treffen  mit Vorträgen von Experten aus dem Gesundheitswesen. Die erworbenen Ergebnisse habe ich an unsere SHG-Vertreter/Innen weitergeleitet. Mit diesem Wissen soll ihre Arbeit erleichtert werden und eine Hilfestellung für ein besseres Auftreten in der Öffentlichkeit darstellen. Dafür wünsche ich Euch alles Gute und stehe jeder Zeit gerne für weitere Fragen zur Verfügung.

Am 25.1. war das letzte Treffen, bei dem alle zwölf Teil-nehmer/Innen eine elektronische Be-stätigung über-reicht bekamen. Natürlich wurde das Original mit der Post nach-geschickt. Damit wurde aber auch der Stellenwert unserer Österreichischen Gesellschaft für Schädel-Hirn-Trauma ÖGSHT erhöht. Wir sind nun auf der ÖKUSS Website als mögliche Gremienvertreter gelistet, gelten nun als Ansprechpartner für unsere Krankheit. Damit sollen wir in Zukunft in gesundheitspolitische Entscheidungsprozesse einbezogen und für die aktive Mitarbeit in Gremien empfohlen werden.

Bis zur nächsten Sitzung im kommenden Juni wird sich vielleicht einiges schon geändert haben. So könnte zum Beispiel der Name unserer Gruppen verbessert werden. Denn in der Öffentlichkeit hat die Bezeichnung Selbsthilfegruppe einen eher negativen Beigeschmack. Der Durchschnittsbürger verbindet damit häufig nur eine Kaffeerunde von älteren, jammernden Leuten.

Aber auch junge Leute sollen sich von dem hilfreichen Angebot unserer Gruppen angesprochen fühlen. Denn gerade ein SHT erleiden viele Personen zwischen 20 und 30 Jahren bei Sportunfällen oder im viel zu schnellen Straßenverkehr. Natürlich sind unsere SHG-Treffen auch weit mehr als nur ein „Jammerkränzchen“. Mit unserem Wissen über die persönliche Bewältigung der Erkrankung können wir mehr sagen als alle Befunde zusammen. Man muss lernen, die Folgen seiner Krankheit zu bewältigen und dafür haben wir die brauchbarsten Anregungen.

Noch eine Idee ist die Vernetzung von themenspezifischen Organisationen. Dafür bietet der Bundesverband Selbsthilfe Österreich BVSHÖ eine brauchbare Stütze. Denn es gibt noch einige neurologische Krankheiten, die zusammen passen. Gemeinsam haben wir einen viel eindrucksvolleren Stellenwert in der Medizin und können dadurch eine verbesserte Betreuung erhoffen.

Durch meine Teilnahme an diesem Kurs haben wir alle einen positiven Pluspunkt gewonnen. Der soll mehr als nur die Eintragung auf einer Liste im Internet sein. Wir haben gemeinsam mit unserem Neurologen Dr. Nikolaus Steinhoff einiges vor. Im Herbst soll es endlich wieder zu einem Gruppenleiter/Innentreffen kommen. Der Termin für das internationale SHT-Treffen „TBI-Challenge“ ist - hoffentlich ohne Corona - für 2. und 3. Dezember in Wien 2022 fixiert.

 

Sigrid Kundela
Generalsekretärin der ÖGSHT

Posted by shg-sht_admin in Aktuelles, Allgemein, Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Organisationen, Salzburg, Steiermark, Tirol, Vorarlberg, Wien, 0 comments
Gemütliches Grillfest

Gemütliches Grillfest

am 18. September

Nach einer sehr langen Durststrecke hatten wir uns auf dieses Treffen ganz besonders gefreut. Wir waren zwölf Leute und hatten sehr viel Interessantes zu berichten. Zu Beginn machten wir eine kleine Vorstellrunde, da wir drei neue Gäste in unserer Runde begrüßen durften. Franz Haderer, half tüchtig mit beim Aufstellen der Biertische, Bänke und beim Zusammen-räumen danach. Christa Breinesberger, Obfrau des Vereins, brachte einen Kuchen mit. Gerald und seine Frau kümmerten sich um das leibliche Wohl und die Grillerei – vielen Dank für die Organisation, eure Gastfreundschaft und die wunderbare Zeit!

Posted by shg-sht_admin in Aktuelles, Allgemein, Niederösterreich, 0 comments
Eröffnung vom Projekt Ylvie

Eröffnung vom Projekt Ylvie

Genau fünf Jahre nach dem Unfall von Ylvie Pfeifer erfolgte am Freitag, 27. August 2021 die Eröffnung der renovierten und umgestalteten Mühle in Breitenwaida bei Hollabrunn. Es kamen viele Weggefährten, die Ylvie und ihre Familie medizinisch, therapeutisch, finanziell, beim Bauen und in diversen Angelegenheiten unterstützt hatten. Am Wochenende gab es beim „Fest des Lebens“ weitere Veranstaltungen mit Musik, Frühschoppen und buntem Programm.

Spruch vom altgriechischen Aristoteles passt auch heure noch

In der Therapiemühle wird es für Menschen mit Schädel-Hirn-Trauma SHT tagsüber Übungen geben. Für Angehörige ist diese Zeit zur Erholung gedacht. Ylvie hatte bei einem Autounfall vor fünf Jahren ein schweres SHT erlitten. Sie lag im künstlichen Tiefschlaf und hing monatelang an lebenserhaltenden Maschinen. Sie konnte weder selbständig atmen, noch sprechen, bewegen, essen und trinken. Ihre Eltern Harald und Sandra Pfeifer hatten mit ihrer Tochter erfahren, welche psychische und physische Herausforderung die Pflege rund um die Uhr zu Hause darstellt. Pflegende Angehörige kommen an ihre Leistungsgrenzen, denn Energie ist nicht unendlich vorhanden. Da hatten Harald und Sandra die Idee, mit ihrem neuen Zuhause eine Therapie- und Urlaubseinrichtung zu schaffen, um anderen Betroffenen zu helfen. Mit ihrem enormen persönlichen Einsatz ist es ihnen gelungen, ihre Vision umzusetzen. Das Gebäude ist fertiggestellt. An der Vollendung der Einrichtung wird fleißig gearbeitet. Einige Weggefährten hatten bei der Eröffnung das Wort ergriffen. Besonders berührend war der Bericht einer Ärztin von der Intensivstation über die Zeit nach dem Unfall sowie der Bericht ihrer Physiotherapeutin.

Eröffnungsfeier vom Projekt Ylvie in Breitenwaida bei Hollabrunn

Wie kann man jemanden betreuen und verstehen, der nicht sprechen und keine zielgerichteten Bewegungen machen kann? Ylvie zeigte ihre Antwort durch ihr herzliches Lachen und ihre Gestik. Diese Achtsamkeit ermöglicht es, mit solchen Patienten zu arbeiten und Fortschritte zu erzielen. Wir werden mit unserem Sohn Bernhard auch einen Urlaub dort machen. Nähere Info: www.ylvie.at

Maria Walzer, Zemling

Posted by shg-sht_admin in Aktuelles, Allgemein, Niederösterreich, 0 comments
Neuerlicher ÖGSHT-Treff via Zoom

Neuerlicher ÖGSHT-Treff via Zoom

Eigentlich wollten sich die ÖGSHT-Gruppenleiter im Novotel beim Hauptbahnhof in Wien persönlich treffen. Aber Corona ist immer noch sehr lästig, sodass wir uns am 30. September 2021 mit einem neuerlichen Zoom-Meeting begnügen mussten. Aber nächstes Jahr …

Elektronisches Treffen mit Dr. Nikolaus Steinhoff ohne Bild

Dankenswerterweise durften wir wieder Jürgen Gasser, den Betreuer unserer Website : www.oegsht.org begrüßen. Er wiederholte seine Bitte um raschere Zusendung von Terminen und Beiträgen bereits stattgefundener Veranstaltungen. So können wir unser Angebot im Internet aktualisieren und geplante Treffen früh genug verlautbaren.

Brigitte Queder aus Salzburg bestätigte den Erfolg des wöchentlichen  Zoom-Treffs ihrer Mitglieder. Auch wenn in Zukunft  persönliche Treffen wieder geplant sind, soll der Kontakt über das Internet ebenso in Takt bleiben. Damit können entlegen wohnende Leute über den Ist-Stand am Laufenden bleiben. Ihren Bericht über den „Tag der Selbsthilfe“ im Europark will sie gleich weiterleiten.

Dr. Nikolaus Steinhoff konnte sich über sein Handy nur mit Ton einschalten. Natürlich war er für uns der optimale Ansprechpartner bezüglich der Corona-Plage. Die meisten von uns warten bereits auf die dritte Impfung. Nachdem spätestens im Februar 2022 ein neues Serum zugelassen werden soll, lohnt es sich darauf zu warten. Denn es verspricht einen noch höheren Wirkungsgrad und wird uns hoffentlich bei der Bewältigung der derzeitigen CoVid-19-Lage helfen. Alle, vor allem auch die bereits geimpften und genesenen Personen werden darum gebeten, auch weiterhin auf die Hygiene mit Händewaschen und Maske-Tragen nicht vergessen.

Danach wies Gerald Hohensinn aus OÖ darauf hin, dass die bevorstehende Generalversammlung vom Netzwerk-Gehirn OÖ aus Sicherheitsgründen auch über das Internet stattfinden wird. Einige Mitglieder zeigten sich bereits sehr dankbar, dass sie sich dadurch nicht ausgeschlossen fühlen. Und von deren Grillparty im September wird er dessen Sekretärin Christa Hausjell bitten, gleich einen Bericht darüber mit ein bis zwei Fotos an Jürgen Gasser zu senden.

Tschodi Datzinger von der SHG aus St. Pölten ist derzeit selbst mit medizinischen Problemen konfrontiert. Leider konnte er in seiner Gruppe bis jetzt niemanden für die Organisation eines Treffens finden. Ich meinte, dass er sich vielleicht über den Dachverband der SH in NÖ mit den Kolleg/Innen einer SHG für Schlaganfall zusammenschließen könnte. Denn die SHG in Vorarlberg konnte dadurch ihren Stellenwert in ihrem Bundesland sehr gut verbessern.

In Wien gibt es jeden dritten Freitag im Monat eine barrierefreie Führung im Kunsthistorischen Museum. Dazu sind auch alle kognitiven Patienten mit einem Assistenten kostenlos eingeladen. Die Termine dafür bitte bei den Wiener Seiten nachsehen.

Wir freuen uns auf ein neues elektronisches ÖGSHT-Treffen 2022. Bis dahin stehe ich jederzeit gerne für Fragen, Wünsche, Beschwerden und natürlich auch Anregungen gerne zur Verfügung.

Sigrid Kundela

Posted by shg-sht_admin in Aktuelles, Allgemein, Burgenland, Events, Inhalt, Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich, Organisationen, Salzburg, Steiermark, Tirol, Vorarlberg, Wien, 0 comments