Kärnten

HVV Vereinsfest mit neuer Schriftführerin

HVV Vereinsfest mit neuer Schriftführerin

SHG HIRNverletzt vernetzt HVV Kärnten

Am 24. Mai gab es im Freiraum Klagenfurt ein einfach tolles HVV Vereinsfest. Dabei fand auch unsere jährliche Generalversammlung statt. Dabei wurde unsere neue Schriftführerin Mag. Sandra Wiesinger im Vorstand willkommen geheißen.

Sandra: „Es war ein kurzer Moment der mein Leben änderte. In den Monaten im Koma und im Krankenhaus kannten mein Mann und ich den HVV leider noch nicht. Mein Mann musste mühsam viel in Erfahrung bringen und lernen - der Austausch im HVV hätte ihm damals sehr geholfen. Jetzt ist der HVV fester Bestandteil unseres Lebens - tolle Events, nützlicher Erfahrungsaustausch und neue Freunde!“

5-25 HVV Isabella+Lena

Mit Schriftführerin Sandra Wiesinger (ganz li) im Freiraum Klagenfurt

Ein herzliches Dankeschön an alle, die dabei waren. Wir haben den Nachmittag mit gutem Essen und schönen Gesprächen genossen. Euer Engagement macht unseren Verein besonders.

  • Das HVV-Cafe in Wolfsberg, findet immer Montags um 09.00 Uhr im Café Lebensgefühl (Johann-Offner-Straße 12) statt. Bitte um Anmeldung bei Reinhold Ninaus Tel: 0664 5425034
https://image.jimcdn.com/app/cms/image/transf/dimension=470x1024:format=png/path/sba74031d981fcbb4/image/i7c0affef98e71114/version/1716810792/image.png

Musik verbindet und grenzt niemanden aus! Daher haben wir uns wieder als DJs ausprobieren. Der Wiener Firefly Club machte DJ-Kurse für Menschen mit Beeinträchtigung. Der Kurs wurde von einem Trainer mit Beeinträchtigung geleitet und wir lernten dabei die wichtigsten Handgriffe die man als DJ braucht. Man musste vorher noch nichts können. Jede und jeder konnte am 15. Juni, von 13.00-17.00 Uhr im Klagenfurter „Das Wohnzimmer – Café-Bar-Musik“ mitmachen. Das Wichtigste war der Spaß an der Sache.

WhatsApp Image 2024-06-19 at 11

Unsere neuen geschulten DJs

Am Abend ab 19.00 Uhr machten wir dann gleich HVV-Party im „Wohnzimmer" und die ausgebildeten DJs konnten ihre neuen Fähigkeiten ausprobieren, wenn sie wollten. Alle waren eingeladen gemeinsam zu feiern und tanzen.

 

Ricarda Motschilnig, Moosburg
Tel: 0660/7237995 Web: www.hirnverletzt.at

 

Posted by shg-sht_admin in Aktuelles, Allgemein, Kärnten
Tag der offenen Tür im Wasserwerk Fellach

Tag der offenen Tür im Wasserwerk Fellach

SHG-Gemeinsam statt einsam Villach

An diesem Tag,  Freitag 14. Juni, durften wir das Wasserwerk in der Oberen Fellach besuchen. Wir erfuhren viel Interessantes.

400 Liter Wasser gelangen pro Sekunde durch den Karst vom Dobratsch (Hausberg bei Villach) in der Union- und Thomasquelle an die Oberfläche. Diese Menge deckt 80 % des Wasserbedarfs von Villach. Der Restteil kommt aus dem benachbarten Ort Urlaken.

Je nach Jahreszeit fließen unterschiedliche Mengen. Das Wasser kommt mit keinem UV-Licht in Berührung. Folglich ist es fast keimfrei.

6-14 SHG Villach Wasserwerk 2 (2)

Rohrleitungen zu Hochbehältern

Trotzdem werden täglich zur Kontrolle Proben nach Klagenfurt ins Labor geschickt. Weiters werden Daten der ständig überprüften Wassergebiete, Versorgungs- und vieles mehr an die Zentrale im Werk gemeldet.

Wohin mit dem Wasser? Dafür stehen insge-samt 14 Hochbehälter mit unterschiedlichen Innenaus-stattungen bereit. Bei Not- und Krisensituationen, Katastro-phen, Gebrechen, Ausfällen, quantitativen und quali-tativen Einschränkungen der zentralen Wasserversorgung steht das Villacher Wasser-mobil zur Verfügung. Dieses ist einfach zu bedienen, flexibel einzusetzen und entspricht allen technischen sowie hygienischen Anforderungen.

6-14 SHG Villach Wasserwerk 5 (2)

Verschiedene Wasserbecken

Wieder einmal wurde uns bewusst, wie wir täglich sauberes und ausreichend Wasser als selbstverständlich nehmen. Wir vergessen, wie lange der Weg des Wassers von der Quelle durch den Karst bis zum Wasserhahn ist und wie wichtig die Qualitätssicherungen sind. Das Wasser ist lebenswichtiges, bedeutendes Gut und Geschenk der Natur.

Vielen Dank für die tolle Führung im Wasserwerk Fellach. Danach stärkten wir uns mit Speis und Trank. Noch im Sonnenschein verließen wir den so wichtigen Ort unserer Stadt Villach. Wir hatten viel dazugelernt.

6-14 SHG Villach Wasserwerk 1 (2)

Walter bei Stärkung danach

Unser Termin für das Treffen im Juli ist noch ungewiss. Dafür werden wir uns telefonisch untereinander absprechen. Dann folgt unsere Sommerpause im August und September, damit es dann tatkräftig im Oktober weitergehen kann.

 

Mag. Martina Bergner, Wernberg, Terlach

 

Posted by shg-sht_admin in Aktuelles, Allgemein, Kärnten
Der Erste war und ist der Beste

Der Erste war und ist der Beste

SHG-Gemeinsam statt einsam Villach

Die Villacher Theatergruppe St. Magdalen spielte das Stück „Der Erste ist der Beste“ von Franz Xaver Huber. Das wollten wir uns nicht entgehen lassen und besuchten mit Angehörigen am Abend die Vorstellung am 26. April.

6-2 SHG Villach (2)

Unsere Besucher bei der Theatergruppe St. Magdalen

Die Handlung drehte sich um ein junges Ehepaar mit finanziellen Schwierigkeiten. Dafür sollte ihre reiche Tante aus den USA unterstützend einspringen, die vom Mann ihrer Nichte begeistert war. Was sie allerdings nicht wusste, dass die junge Verwandtschaft mittlerweile geschieden und wieder verheiratet war. Unerwartet kam die Tante für eine Kur in die Nähe ihrer Nichte. Bei dieser Gelegenheit wollte sie das Geld persönlich übergeben. Dafür war das junge Fräulein völlig überrumpelt, schmiedete einen Plan mit Rollentausch! Ihr Mann und Exmann waren einverstanden. Der ehemalige Gatte zog wieder bei der Nichte ein und der neue Mann ins Hotel. Die unerwartet ständige Nähe des „alten“ Paars weckte bei ihnen bereits bekannte Gefühle. Schlussendlich folgte noch eine Scheidung und mit dem „neuen“ Exmann sowie finanzieller Unterstützung war alles wieder okay.

Die Vorstellung dauerte für einige von uns ein wenig zu lange und nicht alle waren von der Darbietung so begeistert. Dafür genossen wir aber gut eine Stunde nettes Beisammensitzen und besprachen unsere weiteren Trefftermine.

 

Mag. Martina Bergner, Wernberg, Terlach

 

Posted by shg-sht_admin in Aktuelles, Allgemein, Kärnten
Besuch eines lustigen Benefizabends

Besuch eines lustigen Benefizabends

SHG-Gemeinsam statt einsam Villach

Beim Benefizabend in Klagen-furt wollten wir unbedingt dabei sein. Es gab viel zum Lachen, Selinas gemalte Bilder kennenzulernen und noch mehr zu erfahren. Allen Beteiligten gilt unsere Wertschätzung für ihr wundervolles Programm. Nachdem wir am 12. März ein „bisschen sehr pünktlich“ diese Veranstaltung erreichten, waren gerade in der ersten Reihe noch genügend Plätze für uns frei. Also konnten wir direkt vor den Aktivitäten sitzen - welch ein Glück!

3-12 Benefizabend in Klagenfurt

Lachen fand kein Ende

Nach der Begrüßung trat Selina auf die Bühne. Sie war mit einem Stichwortzettel ausgestattet, der als Gedankenstütze  und somit gegen ihre Nervosität half. Sie erzählte über sich selbst, dankte den besonderen Menschen, die ihr nach dem Unfall und auch jetzt noch helfend zur Seite stehen. Dazu gehört vor allem ihre Familie. Nichts ging schief an ihrem ersten großen Auftritt - wir gratulieren!

3-12 Bilder von Selina 2

Hier nur ein paar ihrer vielen Bilder

Danach erfreuten uns die bestens ausgebildete Hobby-schauspieler Birgit und Roland de Roja. Sie zeigten uns drei Szenen aus Sketches von Loriot. Zuerst ging es darum, wieviel Konflikt ein fünf-minütiger Gesprächsstoff über das Frühstücksei bringen kann. Dann kam es zu einem Annährungsversuch zwischen Chef und Sekretärin mit allerlei Hoppalas. Zuletzt ging es noch um ein Kleid zum Ausgehen, das dem Mann ohne hinzublicken gar nicht gefiel. Dies alles kennen wir von zu Hause ohne Bühne, darum konnten wir mit dem Lachen kaum aufhören.

3-12 Frühstücksei

Birgit und Roland über Loriot´s Frühstücksei

Schlussendlich unterhielten uns die beiden Musiker Alfred Haselmeier und Gerhard Egger. Anschließend machten wir eine emotionale Reise mit Liedern und Interpretationen von Reinhard Mey. Deren stimmungsvolle Gitarrenklänge waren ein schöner Ausklang.

Es war ein äußerst gelungener Abend, den wir nicht missen wollten. Dabei gebührt allen Darsteller*innen unser aufrichtiges Dankeschön. Immer wieder sind wir als Betroffene erstaunt, wie groß der Einfluss vom sozialen Umfeld an der Genesung sein kann.

Ende April besuchen wir ein Theaterstück und im Mai ist ein Spielenachmittag geplant. Bis dahin wird Rosamunde hoffentlich wieder schmerzfrei sein und wegen der Termine bitte bei mir melden. Tel: 0664/972 59 36 oder E-Mail: martinabergner57@gmail.com

 

Mag. Martina Bergner, Wernberg, Terlach

 

Posted by shg-sht_admin in Aktuelles, Allgemein, Kärnten
Neue HVV-Cafés sind herzlich willkommen

Neue HVV-Cafés sind herzlich willkommen

SHG HIRNverletzt vernetzt HVV Kärnten

Wir freuen uns sehr, die neuen HVV-Cafés vorstellen zu dürfen. Denn schon lange träumen wir davon, diese Treffen regelmäßig in allen Bezirksstädten von Kärnten organisieren zu können. Jetzt gehen wir die ersten Schritte in diese Richtung. Dies ist möglich, weil sich neue Koordinator*innen finden, für die wir überaus dankbar sind. Denn wir haben in den letzten Jahren gelernt, wie wichtig die „HIRNverletzt vernetzt - Cafés" sind. Dazu ist jede*r herzlich eingeladen, sich ganz ungezwungen auszutauschen und kennenzulernen.

image

Beim neuen HVV-Café im Schloss Töscheldorf in Althofen

Unsere nächsten Termine sind:

  • Das HVV-Café in Wolfsberg findet jeden Montag, um 9.00 Uhr im „Café Lebensgefühl“ (Johann-Offner-Str. 12) statt. Bitte um Anmeldung bei Reinhard Ninaus Tel: 0664/542 50 34
  • In Villach trifft sich die SHG „Gemeinsam statt einsam“. Dafür bitte Martina Bergner kontaktieren Tel: 0664/972 59 36 oder schickt ein Mail an E-Mail: martinabergner57@gmail.com

Wir freuen uns sehr über diese Entwicklung und die aktive Unterstützung unserer neuen HVV-Café-Leiter*innen. Falls noch jemand Interesse hat eine Gruppe zu starten, wären wir sehr dankbar!

 

HVV-Vereinsfest und Generalversammlung

Das diesjährige Vereinsfest und die Generalversammlung möchten wir am 24. Mai, um 16.30 Uhr ganz gemütlich mit gutem Essen und lustigem Kegeln gestalten. Vielleicht erlaubt das Wetter sogar ein Grillfest im Garten des „Freiraum Klagenfurt“, Feschnigstraße 11. Wer kommen will, sendet bitte eine verbindliche Anmeldung bis 20. Mai an E-Mail: office@hirnverletzt.at oder Tel: 0660/723 79 95

 

DJ-Kurs und HVV-Party

Musik verbindet und grenzt niemanden aus. Daher wollen wir uns wieder als DJs ausprobieren. Der Wiener Firefly Club macht DJ-Kurse für Menschen mit Beeinträchtigung. Der Kurs wird von einem Trainer mit Beeinträchtigung geleitet und man lernt dabei die wichtigsten Handgriffe die man als DJ braucht. Man muss vorher noch nichts können, jede*r kann mitmachen und das Wichtigste ist der Spaß an der Sache.

Dafür bitte 15. Juni, von 13.00-17.00 Uhr notieren. Der Ort dafür ist „Das Wohnzimmer – Café-Bar-Musik“, Villacher Ring 21 in Klagenfurt. Die Kosten werden von HVV durch eine Förderung der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) gedeckt.

Danach machen wir am Abend dann gleich eine HVV-Party im „Wohnzimmer“ und die ausgebildeten DJs können ihre neuen Fähigkeiten ausprobieren – falls man möchte. Jede*r ist eingeladen, gemeinsam zu feiern und zu tanzen.

Vielen Dank für Eure Unterstützung!

 

Ricarda Motschilnig, Klagenfurt
Tel: 0660/723 79 95 + Web: www.hirnverletzt.at

Posted by shg-sht_admin in Aktuelles, Allgemein, Kärnten
„Nein zum Geld“

„Nein zum Geld“

SHG-Gemeinsam statt einsam Villach

Die „Neue Bühne Villach“ wurde 2002 in den renovierten Räumlichkeiten der Studiobühne eröffnet. Die Aufführung „Nein zum Geld“ fiel schon drei Mal wegen Krankheit aus. Gottseidank war der Hauptakteur am 13. Jänner wieder genesen und es ging los.

Gesellschaftlich aktuelle Stücke werden bei der „Neuen Bühne“ thematisiert. Ein junger Familienvater erzielte einen großen Lottogewinn, verheimlichte dies aber und löst ihn gar nicht ein. Der Grund dafür war: er hatte Sorge, dass sich sein gesamtes Umfeld negativ verändern würde. Endlich wagte er es, seine Angehörigen zu informieren und all seine Sorgen erfüllten sich. Es war ein langer Weg, bis sie auf das Wesentliche erkannten. Familie, Freunde, Gesundheit, Freude … sind wichtiger als Geld und materielles Guthaben. Trotz viel lachen hatte es doch einen ernsten und realistischen Hintergrund.

1-13 Bühnenbild

Margit und Rosamunde beim Bühnenbild

Bei einem Glas Wein in der Pause und auch nach der Vorstellung diskutierten wir darüber. Es war ein langer Abend bis alle wieder zu Hause waren.

Am 19. Februar war noch am Fuße der Gerlitzen in Annenheim zum „Kanzel Stub´n“ noch ein Caféplausch geplant. Je nach Wetter kann damit auch noch ein Spaziergang verbunden werden. Aber ganz sicher gibt es trotz Fastenzeit etwas Süßes zum Kaffee.

Wir wünschen Rosamunde alles Gute und baldige Genesung. Sie hatte eine OP mit der Verlängerung ihrer Achillessehne in Wien. Wenn sie danach besser auftreten und auch andere Schuhe tragen kann, machen wir einen „Stöckelschuhtag" mit ihr.

Wenn alles klappt, werden wir uns im März bei ihr zu Hause treffen. Da werden wir alle viel zu erzählen haben und die Zeit wird wie in Windes Eile verschwinden.

Im April können wir die Trinkwasserversorgung von Villach  oder einen Ostermarkt besuchen. Es könnte auch sein, dass diese beiden Treffen getauscht werden, je nachdem wie es Rosamunde geht…

Alle Genauigkeiten gibt es bin mir unter Tel: 0664/972 59 36 oder  Web: martinabergner57@gmail.com

Mag. Martina Bergner, Wernberg, Terlach

 

 

Posted by shg-sht_admin in Aktuelles, Allgemein, Kärnten
Immer mehr „HIRNverletzt vernetzt Cafés“

Immer mehr „HIRNverletzt vernetzt Cafés“

SHG-HIRNverletzt vernetzt HVV Kärnten

Wir freuen uns sehr die „neuen HIRNverletzt vernetzt-Cafés“ (HVV) vorstellen zu dürfen. Denn schon lange träumen wir davon, regelmäßige HVV-Cafés in allen Bezirksstädten organisieren zu können. Jetzt gehen wir die ersten Schritte in diese Richtung. Das ist dadurch  möglich, weil sich neue Koordinator*innen finden, für die wir überaus dankbar sind.

Denn wir haben in den letzten Jahren gelernt, wie wichtig die „HVV- Cafés" sind. Jede und auch jeder ist dort herzlich dazu eingeladen, sich ganz ungezwungen bei einem Kaffee/Tee auszutauschen und kennenzulernen.

image

Im Lokal vom Schloss Töscheldorf war es wunderbar

Das letzte Treffen des HVV-Cafés im Raum St. Veit und Althofen fand am 17. November statt. Die Örtlichkeit dieses Lokals im Schloss Töscheldorf war einfach wunderbar und die Gesellschaft noch besser. Großer Dank an die Organisatorin Lena Weiss für dieses gelungene HVV-Café. Wir können es kaum erwarten, das nächste Mal wiederzukommen. Bitte dafür bei Lena anmelden Tel: 0660/573 34 87

Unsere nächsten Termine sind:

  • Das HVV-Cafe in Wolfsberg, findet immer Montags, um 09.00 Uhr im Café Lebensgefühl (Johann-Offner-Straße 12) statt. Bitte um Anmeldung bei Reinhold Ninaus Tel: 0664 5425034
  • Für den Bezirk Villach haben wir eine Kooperation mit der Selbsthilfegruppe „Gemeinsam statt einsam" getroffen, welche sich auch einmal im Monat trifft. Bitte dafür die SHG-Leiterin Martina Bergner kontaktieren Tel: 0664/972 59 36 und/oder E-Mail: martinabergner57@gmail.com

Wir freuen uns immens über diese Entwicklung und die aktive Unterstützung unserer neuen HVV-Café-Leiter*innen. Falls noch jemand Interesse hat, eine Gruppe zu starten: Wir wären sehr dankbar!

Für weitere Fragen stehen wir gerne jederzeit zur Verfügung.

Ricarda Motschilnig
Tel: 0660/723 79 95 + E-Mail: office@hirnverletzt.at

Posted by shg-sht_admin in Aktuelles, Allgemein, Kärnten
„Fliegendes Klassenzimmer“ nicht lustig

„Fliegendes Klassenzimmer“ nicht lustig

SHG-Gemeinsam statt einsam Villach

Am Montag, 27. November waren wir voller Erwartungen uns eineinhalb Stunden zu amüsieren und für herzhaftes Lachen. Das Treffen war in der Halle vom Cineplexx in Villach. Dort verbrachten wir die Wartezeit bei gemütlichen Beisammensein und einem Getränk.

11-27 Villach Kino 2

Endlich begann der Film und wir warteten auf lustige Episoden. Weit gefehlt! Obwohl es ein so alter Film war, schien er immer noch sehr zeitgemäß: langjähriger Streit, Kämpfe und Missachtung. Ablehnung wo sich nur eine Möglichkeit bot. Ein Lehrer, der dieses Verhalten von seiner Schülerzeit noch kannte, bot ihnen Hilfe an. Trotzdem war es ein langer Weg bis sich die zwei rivalisierenden Gruppen – Internats- und externe Schüler – verstanden. Endlich verstanden sie die Worte „fliegendes Klassenzimmer“ und durch das gemeinsame erarbeiten des Theaterstückes entstand wahre Freundschaft.

Nachdenklich und mit ein bisschen Spaß verging der Film. Nach kurzem Reflektieren blieb noch Zeit den Termin für einen Adventmarktbesuch zu fixieren. Da werden wir dann auch unser weiteres Programm für den Anfang des neuen Jahres besprechen und mal schauen, wieviel Schnee es bis dahin noch geben wird,

 

Mag. Martina Bergner

 

Posted by shg-sht_admin in Aktuelles, Allgemein, Kärnten
Spaziergang durch den Adventmarkt

Spaziergang durch den Adventmarkt

SHG-Gemeinsam statt einsam Villach

Bevor es am 11. Dezember auf den Weg durch den Villacher Adventmarkt ging, saßen wir im Parkhotel mit einem Getränke beisammen. Erstmals lernten wir dort Selina kennen. Sofort war die Chemie untereinander spürbar. Es entstand ein informatives und lustiges Gespräch. Wie immer war unser Redefluss nicht zu bremsen. Inzwischen wurde es dunkel und der Adventmarkt leuchtete.

12-11 Villach Selina vergrößert Gruppe (2)

Selina (ganz li) vergrößerte Gruppe

Gemütlich schlenderten wir plaudernd durch den Markt. Wir betrachteten Ausstellungen und liebten diese Atmosphäre. Trotzdem fehlte noch etwas … der Schnee!

Zum Abschied gönnten wir uns noch einen Glühmost und besprachen unser weiteres Programm. Im Jänner besuchen wir die neue Bühne und im Februar gibt es einen Spielenachmittag bei Rosamunde. Ihr wisst, wir sind sehr flexibel und machen uns die Termine dann spontan aus. Sicher ist nur, dass wir nicht nur im Büro beisammensitzen wollen, sondern lieber unterwegs sind. Mehr Info unter Tel: 0664/972 59 36 + martinabergner57@gmail.com

Danach trennten wir uns mit den besten Wünschen für Weihnachten und einem guten Rutsch. Wir von der SHG „Gemeinsam statt einsam“ wünschen allen anderen SHG-Mitgliedern eine gesegnete Weihnachtszeit und ein gesundes Neues Jahr 2024,

 

Mag. Martina Bergner, Wernberg, Terlach

 

Posted by shg-sht_admin in Aktuelles, Allgemein, Kärnten
Besuch der Keltenwelt Frög-Rosegg

Besuch der Keltenwelt Frög-Rosegg

Aus Kärnten:

SHG-Gemeinsam statt einsam Villach

Besuch der Keltenwelt Frög-Rosegg

So alt wie die vielen Gegenstände in der geheimnisvollen Zeit der Hallstattkultur sind wir noch nicht. Lebendig wurden diese Dinge für uns am 28. September in der Keltenwelt des Freilichtmuseums in Frög-Rosegg. Dort wurden vor 3000 Jahren Tote der Oberschicht mit Grabbeigaben wie Schmuck und Waffen unter riesigen Grabhügeln beigesetzt. Sie wurden zufällig bei Grabarbeiten entdeckt.

9-28 SHG Frög-Rosegg 6 geöffnetes Grab

Geöffnetes Grab in der Keltenwelt Frög-Rosegg

Die Besichtigungstour im nicht barrierefreien Wald gab uns Einblick in diese Zeit. Wir staunten über deren Werkzeuge, Grab-beigaben und Schmuck. Viel-Ehen waren damals erlaubt. Für uns unvorstellbar war die Position der Lieblingsfrau einer hochrangigen Persönlichkeit. Nach seinem Tod wurde die von ihm nahestehenden Personen bestimmt und zu Ehren lebendig neben ihm begraben. Dagegen war es für alle nicht Auserwählten eine Schande.

Wie immer reichte unsere eingeplante Zeit für weitere Aktivitäten nicht aus. Daher wird der Pyramidenkogel uns erst im Oktober sehen.

 

Mag. Martina Bergner

Posted by shg-sht_admin in Aktuelles, Allgemein, Inhalt, Kärnten