Der K(r)ampf mit den Zehen

SHG-SHT Hollabrunn

Ich hatte vor mehr als 27 Jahren einen schweren Reitunfall mit SHT und habe davon leider eine Spastik der linken Seite erhalten. Meine Hand habe ich recht gut im Griff und kann mit ihr sehr viele Sachen tragen. Auch gehen funktioniert wieder, auch wenn sich mein Knie dabei jedes Mal ordentlich durchstreckt. Nur meine Zehen krampften immer ärger zusammen … nun war es heuer im Frühjahr so arg, dass ich gar nicht mehr gut gehen konnte. Beim Auftreten stand ich schon direkt auf den Fußnägeln. Dazu habe ich noch einen Spitzfuß und musste endlich etwas dagegen tun.

Beim Überlegen …

Nun war meine Überlegung, ich lass mir die Zehen amputieren. Aber davon riet mir eine Freundin ab und meinte, lass Dir doch ganz einfach die Sehnen, oder was auch immer durchtrennen. Ich sprach dann mit meinen Physiotherapeutinnen Maria Essmeister und  Randa Hodum und erfuhr, bei wem ich das am besten machen könnte. Es stellte sich heraus, dass Dr. Alexander Krebs, Oberarzt in der orthopädischen Chirurgie von Wien-Speising dies sehr gut kann. So machte ich mir einen Termin in seiner Privatordination aus. Leider bekam ich beim ersten Termin Corona und beim zweiten Mal war der Arzt davon betroffen. Aber Anfang Mai passte es dann endlich bei uns beiden und ich kam in seine Ordination.

Dr. Alexander Krebs ist ein sehr freundlicher und noch junger Arzt. Gleich im Sommer konnte er diesen Eingriff durchführen, wofür ich mir natürlich liebend gerne frei nahm. Voller Freude, dass endlich alles besser wird, führte mich meine Mutti am Montag, dem 25. Juli nach Speising.

Am nächsten Tag war meine Operation angesetzt. Krebs und die anderen Chirurgen setzten dann nur ganz kleine Stiche in meine Zehen und durchtrennten die Sehnen, sodass sich meine Zehen nicht mehr so verkrampfen konnten. Die zweite Zehe steht wie ein Soldat, doch die dritte und vierte krümmen sich leider immer noch ein!?

Ich werde jetzt nochmal zu Krebs fahren und fragen, was weitergeschehen soll. Angeblich könnte auch noch ein Stab eingesetzt werden. Außerdem schmerzt die vierte Zehe bei Berührung noch ziemlich stark. Aber an und für sich bin ich recht zufrieden mit dem Ergebnis und kann allen anderen Betroffenen empfehlen, tut etwas dagegen. Es kann nur besser werden! Wer mehr wissen will, kann meine Telefonnummer in der Redaktion erhalten.

 

Uschi J Wolfram, Staatz

Wer mehr über die weiteren Termin der SHG Hollabrunn erfahren will, wendet sich bitte an

Maria Kvarda Tel: 0664/223 44 10  oder E-Mail: kvarda@aon.at

Schreibe einen Kommentar